CORONA VIRUS: Leider immer noch gefährlich

Was war sonst noch los?

 

 

 

 

 

Wie wir aus den Medien erfahren, ist die Infektionsrate wieder merklich gestiegen! Besonders die neuen Mutationsformen machen das Virus noch ansteckender. Wir bleiben vorsichtig und wollen kein Risiko eingehen, uns bei einer Gildeveranstaltung anzustecken. Daher wurden auch in den übrigen Gilden größere Vorhaben verschoben. Unsere monatlichen Treffen werden wir für einige Zeit virtuell abhalten.

Immer noch grassieren falsche Infos im Netz! Ignoriert bitte die in den Medien verstreuten Fake-News, besonders jene die sogenannte "Gegenmeinungen" verbreiten! Sie sind gefährlich und unseriös, auch wenn ein vermeintlicher Wissenschafter sie äußert! Daher jene Mitteilungen, die ihr z.B.: per Whatsapp oder Ähnlichem bekommt, sofort in den Papierkorb damit und nicht weiterleiten - das könnte unkritische Personen stark verunsichern und sie abhalten, die Einschränkungen ernst zu nehmen! Immer noch gibt es Menschen, die an Verschwörungstheorien glauben und diese Pandemie entweder leugnen oder sie nicht ernst genug nehmen. Zugegeben es ist schwierig, sich durch das Wirrwarr von Meinungen durchzugraben - eines ist aber sicher - Das Virus gibt es - kann mutieren und manche Mitbürger in den Tod reißen - auch Gildefreunde waren davor nicht gefeit. Niemand kann sagen, wie lange es dauert, bis ein Leben - wie VOR der Pandemie - wieder möglich wird, aber so lange schützen wir uns und unsere Nächsten! - Auch das gehört zu den pfadfinderischen Werten und Grundprinzipen, nach denen wir leben:

… die Freiheit des Einzelnen und der Gemeinschaft achten, solange nicht Freiheiten und Rechte anderer beeinträchtigt werden

Teil der 6 Säulen der Pfadfindergilde


Wir alle hoffen, dass diese Ausnahmesituation bald überwunden ist und uns die entsprechende Impfung davor schützen wird. Bis dahin heißt es aber: Nicht ängstlich sein, aber vorsichtig bleiben!

Wir wünschen Gut Pfad und vor allem ein gesundes "Durchkommen".

 


Kontakt | Impressum